Pfarrerin Melanie Caesar in Gnodstadt installiert

Melanie Casear, die neue Pfarrerin für Gnodstadt, wurde am 13.09.2020 feierlich auf dem Sportplatz installiert
Bei strahlendem Sonnenschein und unter den schattenspendenden Bäumen am Sportplatz in Gnodstadt fand der Einführungsgottesdienst von Pfarrerin Caesar statt. Gemeinsam mit Persönlichkeiten aus Politik und Kirche, darunter die stellvertretende Landrätin Dr. Susanne Knof, wurde ein fröhlicher Gottesdienst gefeiert. Umrahmt vom Posaunenchor Enheim und den Sängerinnen des örtlichen Chores nahm Dekan Uwe Rasp die Installation vor. Gespannt verfolgten die rund 200 Gäste die erste Predigt der Theologin. Der Kirchenvorstand hatte für die Einführung am Sportplatz extra ein vorbildliches Schutz- und Hygienekonzept erarbeitet, das ein sicheres Feiern ermöglichte.

Seelsorgerin, deren Herz für Landgemeinden schlägt
Zuhören, beten, Gottesdienst feiern, mit Kinder- und Jugendlichen arbeiten, das beschreibt Pfarrerin Melanie Caesar mit wenigen Worten. Die offene, sympathische Theologin packt an, motiviert, organisiert und delegiert. Sie setzt sich dafür ein, dass gemeinschaftliches Leben und Arbeiten in den Landgemeinden spürbar, greifbar und nachhaltig gelingen kann. Dabei will sie alle Bürger*innen ins Gemeindeschiff holen, die rund 480 Gemeindeglieder genauso wie Kirchenferne und Gläubige anderer Konfessionen. Einladend und kreativ will sie die Gemeindearbeit in der Pfarrgemeinde Gnodstadt und als Religionslehrerin an der Grundschule Martinsheim gestalten und weiterentwickeln. Viel Zeit will sie sich nehmen für Seelsorge. Das Gebet und die eigene Spiritualität dienen ihr als persönliche Kraftquelle und tragender Grund.

 

Fotounterschrift: Einsegnung durch Dekan Uwe Rasp, gemeinsam mit Wegbegleitern und Freunden
Fotographin: Dr. Sonja Schneider-Rasp