Aktenparty

Bildrechte: beim Autor

Papiere sortieren bei Tee und Kaffee: am 24. Juli ab 19 Uhr im "Kleinen Treff"

Viele Dokumente und Briefe erreichen jeden von uns täglich – den Überblick zu bewahren ist manchmal gar nicht so leicht, vor allem, wenn man sprachlich noch nicht ganz sicher ist.
Wir wollen unseren neuzugewanderten Nachbarn beim Verstehen von offiziellen Schreiben unter die Arme greifen und mithelfen, all ihre Akten, Briefe und Dokumente abzuheften und leichter wiederauffindbar zu machen. Wir wollen den Zugang zur berühmt-berüchtigten deutschen Bürokratie beleuchten und gemeinsam einen leichten Einstieg schaffen.
Dazu freuen wir uns über Ihre Unterstützung. Wir suchen noch helfende Hände.

Vielleicht sind Sie sehr papieraffin oder selbst in einem papierlastigen Arbeitsfeld tätig? Oder Sie sortieren einfach gerne? Sie wollen Ihr Wissen gerne weitergeben?
Bei uns sind Sie genau richtig, denn die aktive Unterstützung, die Sie geben können, ist herzlich willkommen und wird dankend angenommen. Der Austausch ist ein Gewinn für alle Beteiligten.
Der einmalige Zeitaufwand für Sie ist begrenzt, der Nutzen für die Betroffenen und für die Arbeit der Flüchtlings- und Integrationsberatung ist hingegen sehr hoch.
Haben Sie Interesse bei der Vorbereitung der Aktenparty mitzuhelfen? Dann melden Sie sich bei den Integrationslotsinnen der Diakonie oder kommen Sie einfach vorbei!

Integrationslotsinnen der Diakonie:
Kathrin Okafor, (Tel 0151 64514254) okafor@dw-nea.de
S. Schneider-Rasp, (Tel 09842 93680) schneider-rasp@dw-nea.de