„Kirchenraum und Spiritualität“

Save the date! Kirchenräume erfahren - verstehen - vermitteln

Im Rahmen der Ausbildung zur Kirchenführerin/zum Kirchenführer haben das Gottesdienstinstitut und das Bildungswerk Bildung zwischen Tauber und Aisch e.V. ein spannendes Vortragsprogramm zusammengestellt. Die Bandbreite der Themen reicht dabei von regionaler Kirchengeschichte bis hin zu Ikonographie und Symbolik im Kirchenraum.

Studiendirektor Uli Herz referiert am 21. Juli 2021, von 19 bis 21 Uhr, zum Thema  „Regionale Kirchengeschichte“
Veranstaltungsort:Lutherhaus, Rothenburger Str. 42, 91438 Bad Windsheim

Gesegnete Pfingsten

Taubenbänder in der Kirche
Bildrechte: Keller

"Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth." | Sach 4,6b

Mit dem Wochenspruch für die Pfingstwoche wünschen wir Ihnen gesegnete, geistreiche und begeisternde Pfingsttage!

So Sie noch ein Ziel für eine Radtour brauchen: Am Pfingstsonntag und -montag ist die Welbhäuser Kirche geöffnet, die mit gut 200 Tauben geschmückt ist. Aus allen drei Gemeinden der Pfarrei Wallmersbach kamen gebastelte Tauben, um auf besondere Weise sichtbar zu machen, wie Gottes Geist zu uns kommt und uns verbindet, so wir dafür offen sind.

„Gute Geister“ schweben zu Pfingsten ins Museum ein

Tauben im Museum
Bildrechte: Heidi Wolfsgruber

Reach-out- Projekt des Museum Kirche in Franken

Wie lassen sich gute Geister sichtbar machen? Seniorinnen und Senioren aus 18 Pflegeeinrichtungen aus der Region zeigen wie es geht: Mit Hilfe ihrer Betreuerinnen vor Ortfalteten sie viele bunte Papiertauben und schickten sie ans Museum Kirche in Franken. Dort schweben sie nun unter der großen Heilig-Geist-Taube im Kirchenschiff – als Pendant zu den gewebten „Feuerzungen“ der Künstlerin Andrea Thema im Chorraum.

3x "einfach reden" - zu Pfingsten

Eine Veranstaltung von Bildung evangelisch zwischen Tauber und Aisch
Kirche, Konfirmation & Kraft des Geistes

Kirche, Konfirmation und Kraft des Geistes - über diese drei Themen soll es gehen beim Angebot von "einfach reden" in den drei Wochen vor Pfingsten. Jeweils mittwochs von 20 bis 21 Uhr laden wir zu drei Abenden Videochat ein mit einer Person als Gast, die uns einen kleinen Impuls zum Einstieg mitbringt. Im geschützten Raum geht's dann ans miteinander Reden, Zuhören, Reflektieren und Mitteilen, was mir selbst wichtig ist.

Altkleidersammlung erneut verschoben

Der Kreisverband Uffenheim der Evangelischen Landjugend (ELJ) muss die geplante Kleidersammlung erneut verschieben. Die weiterhin sehr angespannte Situation ermöglicht es uns leider auch im Mai nicht aufzuatmen. Um genug Planungsvorlauf zu haben, hat die ELJ beschlossen, die Sammlung in den Herbst zu verlegen.

Wir hoffen die Aktion im September 2021 durchführen zu können und bedanken uns schon jetzt für Ihre Spenden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Bachelorstudiengänge an der Evangelischen Hochschule Nürnberg

evhn banner
Bildrechte: evhn

Die EVHN als Hochschule für die Bachelorstudiengänge Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit sowie Diakonik kennen Sie möglicherweise. Weiter bilden wir beispielsweise auch Kindheitspädagoginnen und -pädagogen (Erzieherin/Erzieher) aus, Pflegefachleute, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, Sozialwirtinnen und Sozialwirte u.a.. Also alles Berufe, die von Kirche, Diakonie und Gesellschaft extrem stark nachgefragt werden.

Schauen Sie doch mal vorbei auf www.evhn.de

 

Ostergruß für Gemeinde und Dekanat Uffenheim

Ostern steht wie kein anderes Ereignis für einen radikalen Perspektivwechsel.

Da wird ein Stein weggerollt, damit neues Leben einziehen kann. Da werden die Leichentücher abgelegt, damit bunte Lebenskleider übergestreift werden können. Da verwandelt sich Todesstille in die hoffnungsgebende Botschaft der Engel, dass nichts so bleiben muss wie bisher. Da ist der Weg frei nach draußen, damit das Leben anders weitergegangen werden kann. Da begegnet den Bewegungslosen, Leblosen und Angstgetriebenen der Lebendige, der auch ihr Leben kraftvoll und leidenschaftlich verändern kann. Da kommt etwas in Bewegung, vielleicht langsam, zögerlich und im Verborgenen, bei den Frauen und den Jüngern – aber doch hoffnungsvoll!