Barockcello Konzert

Solist Ludwig Frankmar aus Berlin an seinem historischen Barockcello
Bildrechte Foto: privat

Solist Ludwig Frankmar aus Berlin entlockt seinem Barockcello mehrstimmige Melodien

Sonntag, 13. Februar 2022 um 17:00 Uhr erklingen in der Stadtkirche St. Johannis in Uffenheim Musikstücke von Johann Sebastian Bach und Giovanni Bassano.

Außergewöhnlich ist die Vortragsweise. Der Orchestermusiker und Solist Ludwig Frankmar aus Berlin trägt auf seinem Barockcello, erbaut in Paris im Jahr 1756, Solowerke vor, die ursprünglich mehrstimmig angelegt waren. Die Stücke wurden von den genannten großen Künstlern zu Instrumentalkompositionen (Ricercate) umgeschrieben. Dazwischen gibt es Orgelmusik von Dekanatskantorin Agnes von Grotthuß zu hören.

Schnupperkurs Orgel

25. - 27. Februar 2022    

(Eine Anmeldung ist bereits jetzt möglich.)

https://www.ebz-hesselberg.de/standard.php?pageID=6401&id=2328

Dieser Kurs eignet sich für Personen, die bereits eine musikalische Grundausbildung – etwa am Klavier – haben und überlegen, sich zum Orgeldienst ausbilden zu lassen. An diesem Wochenende werden sie von Fachpersonen unserer Landeskirche begleitet und beraten. Auf dem Hesselberg stehen drei Orgeln (sowie weitere Instrumente in Kirchen der näheren Umgebung) und etliche Klaviere für Übungen zur Verfügung. Inhalte werden neben dem Unterricht an der Orgel grundsätzliche Einführungen in das Orgelspiel sowie in die Technik dieses Instrumentes, eine kleine Harmonielehre sowie die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten des Orgeldienstes bzw. der Ausbildung in unserer Landeskirche sein. Falls vorhanden, können gerne eigene Noten mitgebracht werden.

Gesegnete Festtage!

"Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude, die allem Volk widerfahren wird; denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids." | Lk 2,10b.11

Wie wird dieses Weihnachten 2021 wohl werden? Wie kann man gut und auch sicher feiern? Was bringt 2022?

Selten gab es in den Familien, Betrieben, Vereinen und Gemeinden so viele bange Fragen wie dieses Jahr. Wider alle Hoffnung und Erwartung ist dieses Weihnachtsfest erneut bedrückt von den Sorgen rund um Corona. Vielleicht sogar mehr also letztes Jahr.

Hesselbergwochenende im Januar 2022 abgesagt

Da die pandemische Lage momentan sehr angespannt ist und deswegen viele schöne Aspekte des Hesselbergwochenendes für KVs und Interessierte nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich wären, hat sich der Dekanatsausschuss entschieden: das Hesselbergwochenende in gewohnter Form muss ausfallen.

Eine Anfrage an das Tagungshaus ergab auch, dass es aktuell keinen freien Ersatztermin zum Sommer hin gibt, deswegen arbeiten wir an einer Alternative:
Wir wollen am Samstag, 15.1.22, den thematischen Teil zu "Willkommen sein - willkommen heißen" mit einer ca. 2-stündigen Zoomveranstaltung angehen. Und zwischen Ostern und Pfingsten gibt es dann noch einen kleinen Pilgernachmittag mit geselligem Ausklang an der frischen Luft.

"Unser kleiner Gottesdienst"

Projekt: Unser kleiner Gottesdienst vor Ort

Ihnen ist es wichtig, mit Anderen gemeinsam Gottesdienst zu feiern, klassisch oder in einer kürzeren Form? Sie möchten neue Gottesdienst-und Andachtsformen ausprobieren? Und das Beste, Sie möchten sich hier gern mehr einbringen? Dann wäre unsere Fortbildung für Ehrenamtliche sicher etwas für Sie.
Pfarrerin und Bildungsbeauftragte Heidi Wolfsgruber und Pfarrer i. R. Christoph Schwethelm haben unter dem Motto: „Unser kleiner Gottesdienst vor Ort“eine Fortbildung mit sechs Einheiten zusammengestellt. Sie soll in nächsten Jahr stattfinden. Das erste Treffen zur weiteren Abstimmung findet am Freitag, 21. Januar 2022 statt.