Spendenticker: 5.545 Euro für die Tafel

Dekan Uwe Rasp ist überwältigt von der Spendenbereitschaft.
Unter den vielen Einzelspenden waren auch zwei Großspenden, beispielsweise 1.000 Euro von der VR meine Bank und 1.500 Euro von einem privaten Spender, die mit 2.000 Euro aus dem Hilfsfonds des Dekanates aufgestockt wurde.

Auch nach der offiziellen Öffnung ist die Tafel weiter auf Spenden angewiesen.
Bitte spenden sie weiter, da der Bedarf durch die Corona-Situation weiter zunehmen wird.

Spendenkonto für den Dekanats-Hilfsfonds DE41 7606 9559 0000 1109 14 bei der VR meine Bank eG

 

Immer aktuell via RSS-Feed

Sie möchten immer über die aktuellen Infos aus dem Dekanat informiert werden?

Dann abonnieren Sie die Neuigkeiten der Seite als RSS-Feed. Dies geht ganz einfach:

  • Ganz unten auf dieser Startseite finden Sie das RSS-Symbol in grau.
  • Mit Ihrem Browser oder einem Feedreader können Sie dann die neuesten Nachrichten am Rechner oder auf dem Smartphone verfolgen.

 

Tag der Pflege

Merci und Rosengruß für die Mitarbeiter*innen des Gerlach-von-Hohenlohe-Stifts in Uffenheim.
Dekan Uwe Rasp und Einrichtungsleiterin Margit Holzinger bedankten sich beim Pflegepersonal mit einer „blumgen“ Geste. Besonders in Zeiten der Corona-Pandemie leisten die Pfleger*innen Großartiges. Die täglichen Hilfen und Unterstützungen werden aktuell durch die strengen Sicherheitsmaßnahmen und Beschränkungen erschwert. "Die isolierten Bewohner*innen mental zu begleiten, aufzubauen und bei Laune zu halten fordert aktuell viel von den Angestellten.", betonte Margit Holzinger.

Sonntag "Kantate", 10. Mai

Ein musikalischer Gruß der Kirchengemeinde von Simon Nagler aus der Burkardiskirche in Martinsheim zu Kantate und zum Muttertag.

Und hier eine musikalische Andacht aus Bullenheim.

Eine Leseandacht findet Sie auf der Gottesdienstplan-Seite der Pfarrei Wallmersbach.

In vielen Pfarreien werden nun wieder die ersten Gottesdienste mit den entsprechenden Hygienebestimmungen gefeiert.

Einen gesegneten Sonntag!